Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Produzentenpreise: Spanne zwischen Biomilch und konventioneller Milch weitet sich aus

Bern, 18. Januar 2016: Zwischen Januar und November 2015 wurden den Produzenten von konventioneller Milch durchschnittlich 11,9 Prozent weniger bezahlt als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Produzentenpreis für Biomilch blieb hingegen nahezu unverändert (–1,5 %).


Somit erhöhte sich die Preisdifferenz zwischen der Biomilch und der konventionellen Milch (Mittel von Januar bis November) von 12,02 Rp./kg im Jahr 2014 auf 18,79 Rp./kg im Jahr 2015.

Die grösste monatliche Preisspanne wurde im Juli 2015 beobachtet, mit einem Biozuschlag von 23,28 Rp./kg gegenüber 16,76 Rp/kg im Juli 2014. Im März 2015 verzeichnete der Preis für konventionelle Milch den deutlichsten Rückgang gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (-16,7 % auf 56,21 Rp./kg). Der Preis für Biomilch wiederum sank im Mai 2015 am stärksten (-4,5 % auf 72,55 Rp./kg). Im Oktober 2015 kostete die Biomilch erstmals seit Februar 2015 mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (+1,14 Rp./kg auf 80,89 Rp./kg).

Die weltweite Entwicklung von Angebot und Nachfrage an Milchprodukten, der Preisrückgang bei den Milchprodukten (namentlich bei Milchpulver und Butter) auf den Weltmärkten und die Aufgabe der Euro-Untergrenze sind einige der Faktoren, die diesem Preisrückgang zugrunde liegen. Diese ungünstige Marktlage beeinflusste den Preis für konventionelle Milch stärker als jenen für Biomilch.



Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Warenkorb

Monatseinkauf für ausgewählte Frischprodukte 4 - Personenhaushalt
Monatseinkauf für ausgewählte Frischprodukte 4 - Personenhaushalt

Dienstleistungen

Weitere Informationen

Rechtliche Grundlagen

Typ: PDF

24.11.2011 | 84 kb | PDF


http://www.blw.admin.ch/dokumentation/00844/01473/index.html?lang=de