Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Produzentenpreis für Milch: Biozuschlag erhöhte sich 2015

Bern, 13. Juni 2016: Im vergangenen Jahr ist der Biozuschlag (Preisdifferenz zwischen Biomilch und konventioneller Milch) deutlich angestiegen, und zwar sowohl in der Schweiz als auch in Österreich. Dabei sank der Preis für konventionelle Milch stärker als jener für Biomilch.


Zwischen 2014 und 2015 erhöhte sich der Biozuschlag in der Schweiz von 17,5 % auf 28,3 % und in Österreich von 20,3 % auf 33,5 %. Von 2011 bis 2013 wurde in der Schweiz jeweils ein höherer Biozuschlag festgestellt als in Österreich. In den letzten zwei Jahren hingegen war dieser Wert in Österreich jeweils höher als in der Schweiz. 2013 wurde in der Schweiz ein starker Rückgang des Biozuschlags verzeichnet, wodurch sich der Wert an jenen Österreichs angenähert hat.

In den letzten fünf Jahren blieb der Preis für Biomilch in der Schweiz nahezu unverändert, wohingegen der Preis für konventionelle Milch stark schwankte. Dagegen wurde in Österreich eine ausgeprägte Preisvolatilität beobachtet, und zwar sowohl bei der Biomilch als auch bei der konventionellen Milch. Diese unterschiedlichen Preisentwicklungen bei der Biomilch in der Schweiz und in Österreich sind ursächlich für die Spanne zwischen den Biozuschlägen in den beiden Ländern. In der Schweiz haben die Entwicklungen an den internationalen Milchmärkten einen grösseren Einfluss auf den Preis für konventionelle Milch als auf jenen für Biomilch.



Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Warenkorb

Monatseinkauf für ausgewählte Frischprodukte 4 - Personenhaushalt
Monatseinkauf für ausgewählte Frischprodukte 4 - Personenhaushalt

Dienstleistungen

Weitere Informationen

Rechtliche Grundlagen

Typ: PDF

17.03.2016 | 90 kb | PDF


http://www.blw.admin.ch/dokumentation/00844/01473/index.html?lang=de