Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Marktbeobachtung

Ausländischer Käse: Nachfrage im Detailhandel steigt

Bern, 29 Juni 2016: Zwischen Januar und April 2016 ging das Verkaufsvolumen von Käse im Detailhandel im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum etwas zurück (-0,3 %). Der Umsatz sank um 1,6 %.


Hochpreisige Convenience Gemüse gewinnen an Bedeutung

Bern, 15. Juni 2016: Die Produktpalette von Convenience Gemüse hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Unter dem hier untersuchten geschnittenen, abgepackten und gekühlten Gemüse ist der Mischsalat 2015 aber weiterhin das Umsatzstärkste im Detailhandel.


Produzentenpreis für Milch: Biozuschlag erhöhte sich 2015

Bern, 13. Juni 2016: Im vergangenen Jahr ist der Biozuschlag (Preisdifferenz zwischen Biomilch und konventioneller Milch) deutlich angestiegen, und zwar sowohl in der Schweiz als auch in Österreich. Dabei sank der Preis für konventionelle Milch stärker als jener für Biomilch.


Preis und Umsatz von Convenience Gemüse steigen

Bern, 02. Juni 2016: Im Schweizer Detailhandel wurden im Jahr 2015 Convenience Gemüseprodukte im Wert von 294 Mio. CHF verkauft. Dies ist der höchste Wert seit Beobachtungsbeginn im Jahr 2008.


Charcuterie – Schinken bleibt Spitzenreiter

Bern, 30. Mai 2016: Schweizer Konsumenten kaufen gerne Wurstwaren und Charcuterie-Produkte. Im letzten Jahr wurde damit im Detailhandel ein Umsatz von über 2 Mia. CHF erreicht, vergleichbar mit dem Vorjahreswert (-0,3 %). Die Umsatzverteilung war dabei konstant, Schinken bleibt klarer Spitzenreiter.


Jahresvergleich: Warenkorbpreis 2015 leicht gesunken

Bern, 22. April 2016: Im Jahr 2015 kostete der Warenkorb für Früchte und Gemüse durchschnittlich 1.63 % weniger als 2014. Im Jahresvergleich ist dies der erste Rückgang seit 2011.


Importe und Exporte 2015: grösste Veränderungen

Bern, 4. April 2016: 2015 wurden ca. 5,3 Megatonnen Agrargüter im Wert von 10.8 Milliarden Franken in die Schweiz eingeführt, das sind mengenmässig nur wenig mehr als 2014. Gleichzeitig wurden 2,7 Megatonnen im Wert von 7.8 Milliarden Franken exportiert, das sind mengenmässig 12 % weniger als ein Jahr zuvor, aber wertmässig nur 3 % weniger. Doch wo gab es die grössten Verschiebungen?


Preisvergleich Schweiz - Deutschland: Unterschiede liegen zwischen 4 und 31 %

Bern, 8. Januar 2016: In der Schweizer Landwirtschaft werden jährlich rund 211 Mio. CHF für Dünger ausgeben, was 3.3 % der Gesamtausgaben für landwirtschaftliche Vorleistungen entspricht. Obschon der Kostenanteil des Düngers im einstelligen Prozentbereich liegt, zeigt ein Preisvergleich zwischen der Schweiz und Deutschland, dass mögliche Sparpotentiale vorhanden sein könnten.



Ende Inhaltsbereich

Volltextsuche

Warenkorb

Aktuelle Grafik Warenkorb
Monatseinkauf für ausgewählte Frischprodukte 4 - Personenhaushalt

Dienstleistungen

Weitere Informationen

Rechtliche Grundlagen

Typ: PDF

17.03.2016 | 90 kb | PDF


http://www.blw.admin.ch/dokumentation/00844/index.html?lang=de