Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 01.07.2016)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Gesal Unkrautvertilger Super Rapid Konzentrat

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Herbizid
COMPO Jardin AG
W-6823
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Pelargonsäure
24.3 % 238 g/l
EW Emulsion, Öl in Wasser


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
B Brache
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
1, 2, 3, 4
B Erdbeere
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
1, 2, 3, 4, 5, 6
B Heidelbeere
Mini-Kiwi
Ribes Arten
Rubus Arten
Schwarzer Holunder
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
1, 2, 3, 4, 5
O Obstbau allg.
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
1, 2, 3, 4, 7
G Andenbeere
Artischocken
Aubergine
Chicorée
Kardy
Kürbisgewächse (Cucurbitaceae)
Paprika
Pepino
Stangenbohne
Tomaten
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
Anwendung: Nach dem Auflaufen der Unkräuter.
1, 2, 3, 4, 5, 6
G Brache
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
Anwendung: Nach dem Auflaufen der Unkräuter.
1, 2, 3, 4
G Rhabarber
Spargel
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
Anwendung: Nach der Ernte.
1, 2, 3, 4, 5, 6
Z Bäume und Sträucher (ausserhalb Forst)
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
1, 2, 3, 4, 5
Z Brache
Dicotyledonen (Unkräuter) und Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 13 ml/m²
1, 2, 3, 4
Z Zier- und Sportrasen
Moose (Bryophyta)
Aufwandmenge: 9 ml/m²
Anwendung: Giessen.
1, 2, 3


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Nur im Hausgarten.
  2. Maximal 4 Behandlungen pro Jahr.
  3. Bis spätestens Ende September.
  4. Einzelpflanzenbehandlung.
  5. Die Kultur darf bei der Herbizidbehandlung nicht getroffen werden. Anwendung unter Abschirmung erforderlich.
  6. Anwendung nur im Zwischenreihenbereich.
  7. Die Kultur darf bei der Herbizidbehandlung nicht getroffen werden.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • H319 Verursacht schwere Augenreizung.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Signalwort:
  • Achtung
Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung GHS07
Symbol Kurzkennzeichnung - Vorsicht gefährlich
Gefahrenbezeichnung Vorsicht gefährlich


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de