Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 15.05.2015)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Asulam Burri

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Herbizid
Burri Agricide
W-2748
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Asulam
34 % 400 g/l
SL Wasserlösliches Konzentrat
Beistoffe, zusätzlich zu deklarieren: Natriumhydroxid


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
O Kernobst
Steinobst
Stumpfblättriger Ampfer (Blacken)
Aufwandmenge: 3 - 4 l/ha
1, 2, 3
F Wiesen und Weiden
Adlerfarn
Wurmfarn
Aufwandmenge: 6 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
1, 2, 3, 4, 5
F Wiesen und Weiden
Alpenampfer
Aufwandmenge: 6 - 8 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
Anwendung: Flächenbehandlung.
1, 2, 3, 5
F Wiesen und Weiden
Stumpfblättriger Ampfer (Blacken)
Aufwandmenge: 3 - 4 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
1, 2, 3, 5


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Keine Behandlungen im Hochsommer (Mitte Juni bis Ende August).
  2. Die Behandlung ist nach Austrieb oder nach einem ersten Schnitt vor der Bildung der Blütentriebe durchzuführen.
  3. Keine Anwendung in Beständen mit blühenden Pflanzen.
  4. Mit Motor- oder Rückenspritze in 500-1500 L Wasser, mit Rückennebelblaser in 250-400 L Wasser.
  5. Beweidung oder Schnitt (Grünfutter oder Konservierung) frühestens 3 Wochen nach der Behandlung. Ausnahme: Für nicht laktierende Tiere beträgt die Wartefrist 2 Wochen.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.
  • R 35 Verursacht schwere Verätzungen.
  • R 52/53 Schädlich für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
  • S 01/02 Unter Verschluss und für Kinder unzugänglich aufbewahren.
  • S 13 Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
  • S 20/21 Bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen.
  • S 26 Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
  • S 35 Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
  • S 36/37/39 Bei der Arbeit geeignete Schutzkleidung, Schutzhandschuhe und Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
  • S 45 Bei Unfall oder Unwohlsein sofort Arzt zuziehen (wenn möglich, dieses Etikett vorzeigen).
  • S 61 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Besondere Anweisungen einholen / Sicherheitsdatenblatt zu Rate ziehen.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung C
Symbol Kurzkennzeichnung - Ätzend
Gefahrenbezeichnung Ätzend


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de