Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 03.08.2014)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Afalon DS (Parallelimport)

Produktekategorie Ausl. Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Herbizid
Magan Italia S.R.L
I-4878
Packungsbeilagenummer Herkunftsland Ausl. Zulassungsnummer
6367 Italien 6674
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Linuron
37.8 % 450 g/l
SC Suspensionskonzentrat


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
W allg.
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 5 l/ha
Anwendung: Ab 4. Standjahr.
G Bohnen mit Hülsen
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1 - 1.5 l/ha
Anwendung: Vorauflauf, unmittelbar bis 2 Tage nach der Saat.
1
G Karotten
Knollensellerie
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha
Anwendung: Auflaufen bis 2-4-6- Blattstadium der Unkräuter.
G Knollenfenchel [gepflanzt]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.6 l/ha
Anwendung: Unmittelbar vor der Pflanzung
2
G Knollenfenchel [gesät]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.6 l/ha
Anwendung: Ab dem 3-Blatt-Stadium der Kultur.
2, 3, 4
G Lauch [gepflanzt]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 l/ha
Anwendung: 10-14 Tage nach der Pflanzung.
G Freiland: Nüsslisalat [gesät]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 0.5 l/ha
Anwendung: Vorauflauf, unmittelbar nach der Saat.
5, 6, 7, 8
G Pastinake
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendung: Nachauflauf, 3-5-Blatt Stadium der Kultur.
G Pastinake
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendung: Vorauflauf.
G Petersilie
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendung: Vorauflauf, unmittelbar nach der Saat.
9
G Petersilie
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 l/ha
Anwendung: Vorauflauf, unmittelbar nach der Saat.
10
G Spargel
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 - 2 l/ha
Anwendung: Vorauflauf. Nachernte; nach der Stechperiode nach dem Einebnen der Dämme.
G Wurzelpetersilie
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendung: Vorauflauf.
G Wurzelpetersilie
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1 l/ha
Anwendung: Nachauflauf, 3-5-Blatt Stadium der Kultur.
G Zwiebeln [gesteckt]
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 2 - 3 l/ha
Anwendung: Nach dem Stecken, vor dem Auflaufen der Unkräuter.
F Ackerbohne
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 - 2 l/ha
Anwendung: Vorauflauf, unmittelbar bis 3 Tage nach der Saat.
F Kartoffeln
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 - 2 l/ha
Anwendung: Kurz vor dem Auflaufen der Kartoffeln.
F Sojabohne
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 0.6 - 1 l/ha
Anwendung: Vorauflauf.
F Sonnenblume
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 0.6 - 1 l/ha
Anwendung: Vorauflauf.
Z Gladiole
Hyazinthe
Tulpe
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 15 ml/a
11, 12
Z Gladiole
Hyazinthe
Tulpe
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 20 ml/a
13


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Es ist auf eine gleichmässige Saattiefe von mindestens 3 cm zu achten.
  2. Der Anwender ist über die Gefahr von Schäden bei gesätem Fenchel oder schwachen Kulturen zu informieren.
  3. 2 Splitbehandlungen, 0.8 l/ha je Split (angegebene Aufwandmenge entspricht Total der bewilligten maximalen Menge).
  4. Splitbehandlungen im Abstand von 7-10 Tagen.
  5. Der Anwender ist eingehend über die Gefahr von Schäden zu informieren. Auf Verhütungsmöglichkeiten ist hinzuweisen.
  6. Behandlungen ab Beginn der Quellung des Saatgutes können zu Kulturschäden führen.
  7. Keine Anwendung auf nassen Boden, Herbizidfilm antrocknen lassen, bevor zurückhaltend bewässert wird.
  8. Kein Einsatz in Pflanzkulturen.
  9. Leichte Böden.
  10. Schwere Böden.
  11. Sandiger, schwach humoser Boden.
  12. Mittelschwerer, schwach humoser Boden.
  13. Schwerer, humoser Boden.


Zusätzliche Schweizerische Gefahrenkennzeichnungen :
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.
  • SPo 2 Die gesamte Schutzkleidung muss nach Gebrauch gewaschen werden.


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de