Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 08.10.2014)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Pyrethrum FS

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Insektizid
Bio-Agrar-Counsel GmbH
W-5777
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Pyrethrine
8 % 72.6 g/l
EC Emulsionskonzentrat
Synergist: Sesamöl raffiniert
36 % 326 g/l


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
B allg.
BlattlÀuse (RöhrenlÀuse)
Frostspanner
Konzentration: 0.05 %
Aufwandmenge: 0.5 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
1, 2, 3
O allg.
BlattlÀuse (RöhrenlÀuse)
Frostspanner
Konzentration: 0.05 %
Aufwandmenge: 0.8 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
3, 4
W Reben
Rebzikade (Scaphoideus titanus)
Konzentration: 0.075 %
Aufwandmenge: 1.2 l/ha
3, 5, 6, 7
G allg.
BlattlÀuse (RöhrenlÀuse)
Spinnmilben
Thripse
Weisse Fliegen (MottenschildlÀuse)
Konzentration: 0.05 %
Aufwandmenge: 0.5 l/ha
Wartefrist: 1 Woche(n)
3
G GewÀchshaus: allg.
BlattlÀuse (RöhrenlÀuse)
Spinnmilben
Thripse
Weisse Fliegen (MottenschildlÀuse)
Konzentration: 0.05 %
Wartefrist: 3 Tage
3
G KĂŒchenkrĂ€uter
Blattfressende Raupen
BlattlÀuse (RöhrenlÀuse)
Spinnmilben
Thripse
Konzentration: 0.05 %
Aufwandmenge: 0.5 - 1 l/ha
Wartefrist: 1 Woche(n)
3
Z allg.
Blattfressende Raupen
BlattlÀuse (RöhrenlÀuse)
Spinnmilben
Thripse
Weisse Fliegen (MottenschildlÀuse)
Konzentration: 0.05 %
Aufwandmenge: 0.5 l/ha
3


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Die angegebene Konzentration bezieht sich auf eine Basiswassermenge von 1000 Liter pro Hektare.
  2. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich fĂŒr: Erdbeeren auf Stadium VollblĂŒte bis Beginn RotfĂ€rbung der FrĂŒchte, 4 Pflanzen pro mÂČ; Brombeeren und Sommerhimbeeren auf Stadium Beginn der BlĂŒte bis VollblĂŒte, Heckenvolumen 10'000 mÂł/ha; Herbsthimbeeren auf Stadium BlĂŒtenknospen nickend bis erste BlĂŒten offen, Heckenvolumen 7'500 mÂł/ha; Johannis- und Stachelbeeren auf Stadium Fruchtansatz zu 50-90% vorhanden, Heckenvolumen 7'500 mÂł/ha.
  3. Im Spritztank bei laufendem RĂŒhrwerk anwenden. Bei SpritzgerĂ€ten ohne RĂŒhrwerk BrĂŒhe regelmĂ€ssig schĂŒtteln/rĂŒhren.
  4. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf ein Baumvolumen von 10'000 mÂł pro ha.
  5. Behandlung nur auf Anweisung der Kantonalen Pflanzenschutzdienste.
  6. Die angegebene Aufwandmenge bezieht sich auf Stadium BBCH 71-81 (J-M, NachblĂŒte) und eine ReferenzbrĂŒhmenge von 1600 l/ha (Berechnungsgrundlage) oder auf ein Laubwandvolumen von 4500 mÂł pro ha.
  7. 3 Behandlungen im Abstand von 12-14 Tagen.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • R 41 Gefahr ernster AugenschĂ€den.
  • R 51/53 Giftig fĂŒr Wasserorganismen, kann in GewĂ€ssern lĂ€ngerfristig schĂ€dliche Wirkungen haben.
  • S 02 Darf nicht in die HĂ€nde von Kindern gelangen.
  • S 26 Bei BerĂŒhrung mit den Augen sofort grĂŒndlich mit Wasser abspĂŒlen und Arzt konsultieren.
  • S 35 AbfĂ€lle und BehĂ€lter mĂŒssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
  • S 39 Schutzbrille/Gesichtsschutz tragen.
  • S 46 Bei Verschlucken sofort Ă€rztlichen Rat einholen und Verpackung oder Etikett vorzeigen.
  • S 57 Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten BehĂ€lter verwenden.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen BehĂ€lter nicht in GewĂ€sser gelangen lassen.


Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung N Xi
Symbol Kurzkennzeichnung - UmweltgefÀhrlich Kurzkennzeichnung - Reizend
Gefahrenbezeichnung UmweltgefÀhrlich Reizend


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die ErwÀhnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de