Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 15.05.2015)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Rizolex 50 SC

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Saatbeizmittel
Fungizid
SCAE - Valent BioSciences Sàrl (Switzerland)
W-6712
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Tolclofos-methyl
42 % 500 g/l
SC Suspensionskonzentrat


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
F Kartoffeln
Rhizoctonia-solani-Krankheit
Aufwandmenge: 0.3 l/Tonne Kartoffeln
1, 2, 4, 5, 6, 7
F Kartoffeln
Rhizoctonia-solani-Krankheit
Aufwandmenge: 0.75 l/ha
3, 4, 5, 7
Z allg.
Rhizoctonia-solani-Krankheit
Aufwandmenge: 10 l/ha
Anwendung: Erste Behandlung bei der Pflanzung, zweite Behandlung 14 Tage später.
8, 9, 10


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Die Säcke müssen die Aufschrift 'Gebeiztes Pflanzgut' tragen.
  2. Beizung vor der Saat.
  3. Beizung auf Pflanzmaschine.
  4. Behandelte Kartoffelknollen dürfen (auch gewaschen) nicht als Futter oder Lebensmittel verwendet werden.
  5. Das Produkt kann bei Hautkontakt möglicherweise Allergien auslösen. Beim Ansetzen der Spritzbrühe müssen Schutzhandschuhe getragen werden. Ist beim Ausbringen der Spritzbrühe bzw. beim Beizprozess der Kontakt mit dem Pflanzenschutzmittel nicht zu vermeiden (z.B. durch Sprühnebel), ist die Verwendung weiterer geeigneter Schutzausrüstung (z.B. Schutzanzug, Visier) erforderlich. Beim Umgang mit gebeiztem Pflanzgut sind Schutzhandschuhe zu tragen.
  6. Stationär: Sprühbehandlung auf Rollenband.
  7. Wirkung und Pflanzenverträglichkeit können nur bei der Verwendung von geeigneten Beizmaschinen gewährleistet werden.
  8. Giessen.
  9. Beim Ansetzen der Spritzbrühe (= Mixing/Loading) und bei der Applikation des Mittels sind Schutzhandschuhe zu tragen.
  10. Nur zur Anzucht von Jungpflanzen in Aussaatkisten oder Töpfen bzw. Pflanzkisten.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.
  • R 43 Sensibilisierung durch Hautkontakt möglich.
  • R 51/53 Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
  • S 02 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • S 13 Von Nahrungsmitteln, Getränken und Futtermitteln fernhalten.
  • S 24 Berührung mit der Haut vermeiden.
  • S 35 Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
  • S 37 Geeignete Schutzhandschuhe tragen.
  • S 57 Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behälter verwenden.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung N Xi
Symbol Kurzkennzeichnung - Umweltgefährlich Kurzkennzeichnung - Reizend
Gefahrenbezeichnung Umweltgefährlich Reizend


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de