Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 01.10.2014)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Nomolt agro

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Insektizid
Bayer (Schweiz) AG
W-4110
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Teflubenzuron
13.7 % 150 g/l
SC Suspensionskonzentrat
Beistoffe, zusätzlich zu deklarieren: Ethylenglycol


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
O allg.
Apfelwickler
Eulenraupen
Frostspanner
Obstbaumminiermotte, Schlangenminiermotte
Konzentration: 0.04 %
Wartefrist: 3 Woche(n)
O allg.
Birnblattsauger
Konzentration: 0.1 %
1, 2
W allg.
Traubenwickler
Konzentration: 0.05 %
Aufwandmenge: 0.6 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
3
G Gewächshaus: Aubergine
Gewächshaus: Tomaten
Kalifornischer Bl√ľtenthrips
Konzentration: 0.03 %
Wartefrist: 3 Tage
G Aubergine
Kartoffelkäfer
Aufwandmenge: 0.3 l/ha
Wartefrist: 2 Woche(n)
G Kohlarten
Weisslinge
Aufwandmenge: 0.3 l/ha
Wartefrist: 2 Woche(n)
F Getreide
Getreidehähnchen
Aufwandmenge: 0.4 l/ha
Wartefrist: 6 Woche(n)
4
F Kartoffeln
Kartoffelkäfer
Aufwandmenge: 0.25 l/ha
Wartefrist: 3 Woche(n)
Z Gewächshaus: allg.
Kalifornischer Bl√ľtenthrips
Konzentration: 0.03 %


Auflagen und Bemerkungen:
  1. 2 Spritzungen im Abstand von 14 Tagen zu Beginn der 2. Generation.
  2. Nur gegen Eier und Junglarven.
  3. 2 Spritzungen: 1. Applikation bei Flugbeginn, 2. Applikation nach 10 Tagen.
  4. Nur gegen junge Larvenstadien.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Zur Vermeidung von Risiken f√ľr Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.
  • R 50/53 Sehr giftig f√ľr Wasserorganismen, kann in Gew√§ssern l√§ngerfristig sch√§dliche Wirkungen haben.
  • S 02 Darf nicht in die H√§nde von Kindern gelangen.
  • S 13 Von Nahrungsmitteln, Getr√§nken und Futtermitteln fernhalten.
  • S 20/21 Bei der Arbeit nicht essen, trinken oder rauchen.
  • S 35 Abf√§lle und Beh√§lter m√ľssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
  • S 57 Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Beh√§lter verwenden.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Beh√§lter nicht in Gew√§sser gelangen lassen.


Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung N
Symbol Kurzkennzeichnung - Umweltgefährlich
Gefahrenbezeichnung Umweltgefährlich


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de