Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 21.11.2014)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Linuron 50 WP

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Herbizid
Sintagro AG
W-4797
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Linuron
50 % WP Wasserdispergierbares Pulver


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
W allg.
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 5 kg/ha
Anwendung: Ab 4. Standjahr.
1
G Karotten
Knollensellerie
Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 2 - 3 kg/ha
Anwendung: Auflaufen bis 2-4-6- Blattstadium der Unkräuter.
1
G Lauch gepflanzt
Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 kg/ha
Anwendung: 10-14 Tage nach der Pflanzung.
1
G Zwiebel gesteckt
Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 2 - 3 kg/ha
Anwendung: Nach dem Stecken, vor dem Auflaufen der Unkräuter.
1
F Kartoffeln
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.5 - 2 kg/ha
Anwendung: Kurz vor dem Auflaufen.
1
F Korn (Dinkel)
Triticale
Wintergerste
Winterroggen
Winterweizen
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Aufwandmenge: 1.1 kg/ha
Anwendung: Vorauflauf.
1, 2


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Die Anwendungsvorschriften sind genau zu befolgen.
  2. Nur in Tankmischung mit 2.5 L Trifluralin.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • R 22 Gesundheitsschädlich beim Verschlucken.
  • R 40 Verdacht auf krebserzeugende Wirkung.
  • R 48/22 Gesundheitsschädlich: Gefahr ernster Gesundheitsschäden bei längerer Exposition durch Verschlucken.
  • R 50/53 Sehr giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
  • R 61 Kann das Kind im Mutterleib schädigen.
  • R 62 Kann möglicherweise die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen.
  • S 21 Bei der Arbeit nicht rauchen.
  • S 35 Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
  • S 36/37 Bei der Arbeit geeignete Schutzhandschuhe und Schutzkleidung tragen.
  • S 53 Exposition vermeiden - vor Gebrauch besondere Anweisungen einholen.
  • S 57 Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behälter verwenden.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung N T
Symbol Kurzkennzeichnung - Umweltgefährlich Kurzkennzeichnung - Giftig
Gefahrenbezeichnung Umweltgefährlich Giftig


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de