Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Pflanzenschutzmittelverzeichnis (Stand: 03.07.2014)

Produkt:

Handelsbezeichnung: Nikkel

Produktekategorie Bewilligungsinhaber Eidg. Zulassungsnummer
Herbizid
Omya (Schweiz) AG
W-4786
Stoff(e) Gehalt Formulierungscode
Wirkstoff: Napropamide
42 % 450 g/l
SC Suspensionskonzentrat


Anwendungen

A Kultur Schaderreger/Wirkung Dosierungshinweise Auflagen
B Erdbeere
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2.5 - 3 l/ha
Anwendung: Herbst, sofort nach der Saat.
G Freiland: Nüsslisalat
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 0.85 l/ha
1
G Rucola
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 0.85 l/ha
2, 3
F Raps
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 3 l/ha
Anwendung: Herbst; Vorsaat mit Einarbeitung; Nachsaat im Vorauflauf ohne Einarbeitung.
F Tabak
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 2.5 - 3 l/ha
Anwendung: Frühjahr; vor oder sofort nach der Pflanzung.
Z Gehölze (ausserhalb Forst)
Ziergehölze (ausserhalb Forst)
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 6 l/ha
4, 5
Z Gehölze (ausserhalb Forst)
Ziergehölze (ausserhalb Forst)
Einjährige Dicotyledonen (Unkräuter)
Einjährige Monocotyledonen (Ungräser)
Aufwandmenge: 8 l/ha
6


Auflagen und Bemerkungen:
  1. Vorauflaufbehandlung unmittelbar vor oder nach der Saat.
  2. Freiland: Vorauflaufbehandlung unmittelbar vor oder nach der Saat sowie unmittelbar vor der Pflanzung mit flacher Einarbeitung.
  3. Gewächshaus: 4-6 Tage vor der Pflanzung mit flacher Einarbeitung.
  4. Angabe der Kulturen und deren Verträglichkeit.
  5. Sandiger, schwach humoser Boden.
  6. Schwerer, humoser Boden.


Gefahrenkennzeichnungen:
  • Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.
  • R 51/53 Giftig für Wasserorganismen, kann in Gewässern längerfristig schädliche Wirkungen haben.
  • S 02 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • S 35 Abfälle und Behälter müssen in gesicherter Weise beseitigt werden.
  • S 57 Zur Vermeidung einer Kontamination der Umwelt geeigneten Behälter verwenden.
  • SP 1 Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen.


Gefahrensymbole und -bezeichnungen:
Kurzkennzeichnung N
Symbol Kurzkennzeichnung - Umweltgefährlich
Gefahrenbezeichnung Umweltgefährlich


Im Zweifelsfall gelten einzig die Originaldokumente der Zulassung. Die Erwähnung eines Produktes, Wirkstoffes oder einer Firma stellt keine Empfehlung dar und bedeutet nicht, dass sich das Produkt im Verkauf befindet.

Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/psm/produkte/index.html?lang=de