Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Ende Navigator



Futtermittel

Futtermittel sind Stoffe und Produkte, gleichgültig welcher Herkunft oder Verarbeitungsweise, die zur Verfütterung an Nutz- oder Heimtiere bestimmt sind.

Je nach Art und Zweck der Verwendung werden Einzel-, Misch-, Ergänzungs-, Diät oder Mineralfuttermittel unterschieden. Die Palette an Futtermitteln für verschiedene Tierarten ist riesig.

Futtermittel müssen so beschaffen sein, dass sie die Gesundheit der Tiere nicht gefährden, die Leistungsfähigkeit von landwirtschaftlichen Nutztieren erhalten und die Qualität tierischer Produkte nicht beinträchtigen. Futtermittel-Ausgangsprodukte (Einzelfuttermittel) unterstehen keiner Zulassungspflicht. Bringt ein Futtermittelunternehmen jedoch ein Einzelfuttermittel in Verkehr, das nicht im «Katalog der Einzelfuttermittel» aufgeführt ist, muss es dies der Forschungsanstalt Agroscope Liebefeld-Posieux ALP melden. Für die Herstellung von Futtermitteln dürfen nur zugelassene Futtermittel-Zusatzstoffe, die in Anhang 2 der Futtermittelbuch-Verordnung oder in den von ALP publizierten Bewilligungslisten unter den Bezeichnungen 2.4a, 2.4b, 2.4d und 2.5 aufgeführt sind, verwendet werden.

Wer Futtermittel herstellen und in Verkehr bringen will, muss bei ALP gemeldet sein. ALP kontrolliert landesweit alle Futtermittel und alle Unternehmen, die Futtermittel importieren, herstellen, verarbeiten oder in Verkehr bringen. Darüber hinaus ist die Forschungsanstalt zuständig für die Registrierung oder Zulassung dieser Unternehmen je nach Art der verwendeten Futtermittel. Auch die Bewilligungsgesuche für Futtermittel-Zusatzstoffe, deren Bewilligung an einen Inhaber gebunden ist, werden von ALP bearbeitet.


Ende Inhaltsbereich



http://www.blw.admin.ch/themen/00011/00074/index.html?lang=de