Xylella fastidiosa (Feuerbakterium)

Xylella fastidiosa (Xf) wurde im Oktober 2013 erstmals in Europa festgestellt und als Ursache des grossflächigen Absterbens von Olivenbäumen in Süditalien (Apulien) identifiziert. 2015 wurden neue Befallsherde auf weiteren Pflanzenarten in Korsika und an der französischen Côte d’Azur gefunden. Xf gilt als besonders gefährlicher Schadorganismus im Sinne der Pflanzenschutzverordnung (PSV) und ist daher sowohl in der Schweiz wie auch in der EU meldepflichtig. In der Schweiz sind seit April 2015 spezifische Massnahmen zum Schutz gegen die Einschleppung und weitere Ausbreitung von Xf in Kraft, die in der Verordnung des BLW über die vorübergehenden Pflanzenschutzmassnahmen (VvPM) laufend aktualisiert werden.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 15.02.2018

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Eidg. Pflanzenschutzdienst (EPSD)
Mattenhofstrasse 5
3003 Bern
Tel.
+41 58 462 25 50
Fax
+41 58 462 26 34

phyto@blw.admin.ch

www.pflanzenschutzdienst.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/nachhaltige-produktion/pflanzenschutz/pflanzengesundheit-eidg-pflanzenschutzdienst/schutz-vor-besonders-gefaehrlichen-schadorganismen/xylella-fastidiosa.html