Willkommen

Willkommen beim Bundesamt für Landwirtschaft

Das BLW gehört zum Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF). Das BLW setzt sich dafür ein, dass Bäuerinnen und Bauern nachhaltig und auf den Markt ausgerichtet qualitativ hochwertige Nahrungsmittel produzieren. Eine multifunktionale Land- und Ernährungswirtschaft ist wichtig. Wir handeln jetzt für morgen.

Vernehmlassung

Massnahmenplan für sauberes Wasser

Die Arbeiten zur Umsetzung der parlamentarischen Initiative 19.475 «Das Risiko beim Einsatz von Pestiziden reduzieren» werden fortgesetzt. Die Vernehmlassung dazu endete am 18. August. Nun geht es darum, die Rückmeldungen zu bewerten und das Projekt zu konsolidieren. Der Entscheid des Bundesrates wird für das zweite Quartal 2022 erwartet. Weitere Informationen 

Luftreinhaltung

Luftreinhaltung in der Landwirtschaft

Die teilrevidierte Vollzugshilfe Umweltschutz in der Landwirtschaft präzisiert die ab 1. Januar 2022 gültigen Bestimmungen zu den emissionsmindernden Ausbringverfahren.

Weitere Informationen

Ernährungssystem

Diskussion über Ernährungssystem

Im September 2021 findet in New York der UNO-Ernährungssystemgipfel statt. Als Vorbereitung auf diesen Gipfel, der Teil der Aktionsdekade zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung ist, hat die Schweiz einen virtuellen Dialog durchgeführt, um zur Ausarbeitung von Handlungspisten hin zu nachhaltigen Ernährungssystemen bis 2030 beizutragen.

Weitere Informationen

Neue Broschüre

Neue Broschüre «Tiergenetische Ressourcen der Schweizer Landwirtschaft»

Die Broschüre beinhaltet Angaben zur Schweizer Landwirtschaft, eine Zusammenstellung der Erhaltungsaktivitäten und eine Beschreibung der 38 Schweizer Rassen. Sie bietet Interessierten die Möglichkeit, sich fundiert über die einzigartige Rassenvielfalt in der Schweiz zu informieren. Weitere Informationen

Medienmitteilungen

Archiv

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Dossiers

Agrarpolitik

Mit der Agrarpolitik schafft der Bund geeignete Rahmen- bedingungen, dass Bäuerinnen und Bauern ihre Aufgaben für die Gesellschaft, wie sie in der Verfassung (Art. 104) festgehalten sind, erfüllen können.

Direktzahlungen

Die gemeinwirtschaftlichen Leistungen, die die Landwirtschaft nach Artikel 104 Bundesverfassung erbringen soll, werden mit jeweils einer spezifischen Direktzahlungsart gefördert.

Pflanzenschutz

Der Schutz der Kulturen vor Krankheiten und Schädlingen sowie vor der Konkurrenz durch Unkräuter steht im Vordergrund. Es stehen verschiedene Mittel zur Verfügung, um die Kulturpflanzen zu schützen.

Marktanalysen

Der Fachbereich Marktanalysen informiert über die Preisentwicklung in den Agrarmärkten mit dem Ziel, die Markttransparenz zu erhöhen und langfristige Entwicklungen aufzuzeigen.

Einfuhr von Agrarprodukten

Um die inländische Produktion von Agrarprodukten zu schützen und zu unterstützen wird unter anderem auch deren Einfuhr durch verschiedene Vorschriften geregelt. 

Ländliche Entwicklung

Ein Schwerpunkt der Agrarpolitik für eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung ist die Förderung der Vitalität des ländlichen Raums. Davon profitieren insbesondere Randregionen.


Willkommen beim Bundesamt für Landwirtschaft

Christian Hofer, Direktor Bundesamt für Landwirtschaft

Das Bundesamt für Landwirtschaft BLW setzt sich dafür ein, dass die Landwirtschaft durch eine nachhaltige Produktion massgeblich zur Ernährungssicherheit in der Schweiz beiträgt. Wir berücksichtigen dabei die verschiedenen Interessen, entwickeln die rechtlichen Grundlagen für eine zukunftsorientierte und wirksame Agrarpolitik und setzen diese effizient um.

Die Rahmenbedingungen des Bundes müssen der Land- und Ernährungswirtschaft ermöglichen, auf dem Markt erfolgreich zu sein. Innovation, Effizienz, Nachhaltigkeit und Vielfalt stehen dabei im Zentrum. Ebenso wichtig ist es, die natürlichen Ressourcen schonend zu nutzen und den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren.

Eine multifunktionale Land- und Ernährungswirtschaft ist wichtig. Wir handeln jetzt für morgen.

Twitter

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home.html