Boden- und Pachtrecht

Der Boden ist ein beschränktes Gut und eine wichtigste Produktionsgrundlage für die Landwirtschaft. Das Boden- und Pachtrecht regelt den Umgang mit diesem Gut in Bezug auf Verpachtung und Verkauf.

Das bäuerliche Bodenrecht enthält Bestimmungen über landwirtschaftliche Gewerbe und Grundstücke mit dem Ziel, das bäuerliche Grundeigentum zu fördern und Familienbetriebe als Grundlage eines gesunden Bauernstandes und einer leistungsfähigen, auf eine nachhaltige Bodenbewirtschaftung ausgerichtete Landwirtschaft zu erhalten und deren Struktur zu verbessern.

Das landwirtschaftliche Pachtrecht regelt das Verhältnis zwischen dem Verpächter als Eigentümer und dem Pächter als Bewirtschafter eines landwirtschaftlichen Gewerbes oder Grundstücks.

Für den Vollzug und die Umsetzung der beiden Gesetze sind die Kantone zuständig.  

Letzte Änderung 14.09.2017

Zum Seitenanfang

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/instrumente/boden--und-pachtrecht.html