Kulturlandschaftsbeiträge

Zur Erhaltung einer offenen Kulturlandschaft werden Kulturlandschaftsbeiträge ausgerichtet. Der Offenhaltungsbeitrag ist nach Zone abgestuft und wird für Flächen im Hügel- und Berggebiet ausbezahlt. Voraussetzung ist, dass die Flächen nicht verbuschen oder verwalden. Der Hangbeitrag, der Hangbeitrag für Rebflächen und der Steillagenbeitrag fördern die Bewirtschaftung der Flächen in Hanglagen, welche besonders von Verwaldung bedrohten sind. Zur Sicherstellung einer angemessenen Bestossung der Sömmerungsbetriebe wird für Ganzjahresbetriebe, die ihre Tiere im Inland sömmern, ein Alpungsbeitrag ausgerichtet. Die nachhaltige Bewirtschaftung und Pflege der Sömmerungsflächen wird durch den Sömmerungsbeitrag unterstützt.

Kulturlandschaft_d

Letzte Änderung 22.12.2017

Zum Seitenanfang

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/instrumente/direktzahlungen/kulturlandschaftsbeitraege.html