The Sustainable Food Systems (SFS) Programme

The Sustainable Food Systems (SFS) Programme of the 10-Year Framework for Programmes on Sustainable Consumption and Production Patterns (10YFP)

Ziel dieser globalen Multi-Stakeholder-Initiative ist es, die Transition hin zu nachhaltigeren Konsum- und Produktionsmustern in der Land- und Ernährungswirtschaft zu beschleunigen. Dieses Ziel wird durch einen systemischen Ansatz verfolgt: Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette, bzw. vom Hof bis zur Gabel. Die Initiative soll konkrete Aktivitäten und Projekte in den Bereichen Sensibilisierung der Öffentlichkeit, Kapazitätsaufbau, Zugang zu Wissen und Information, sowie Stärkung von Partnerschaften umsetzen. Zu den Schwerpunktthemen der Initiative gehören u.a. die Förderung einer nachhaltigen Ernährung und die Verminderung der Lebensmittelverschwendung. Die Schweiz (BLW) stellt zusammen mit Südafrika, WWF International und der niederländischen Entwicklungs-NGO Hivos die Co-Leitung des 10YFP-Programms für nachhaltige Ernährungssysteme sicher. Weiter zählt die Initiative auf einen Lenkungsausschuss, in dem 23 Institutionen aus verschiedenen Weltregionen und Stakeholder-Gruppen vertreten sind, darunter u.a. die FAO, UNEP, die USA, Brasilien und Nestlé. Das Programm wurde unter der Koordination der FAO und des UNO Umweltprogramms (UNEP) entwickelt.

Letzte Änderung 13.04.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Fachbereich Internationales, Nachhaltige Entwicklung, Ernährungssysteme
Mattenhofstrasse 5
3003 Bern
Tel.
+41 58 463 44 36

Patrick Mink

Tel.
+41 58 462 25 21

Dominique Faes

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/international/institutionen/multistakeholder-partnerschaften/the-sustainable-food-systems--sfs-.html