Pferde, Esel, Maultiere und Maulesel

Bilderserie Einfuhr Pferde

Wie ist die Einfuhr von Tieren der Pferdegattung geregelt?

Die Einfuhr von Pferden, Eseln, Mauleseln und Maultieren ist bewilligungsfrei, das heisst für den Import dieser Tiere ist keine Generaleinfuhrbewilligung GEB nötig.  

Informationen der Eidg. Zollverwaltung EZV zur Einfuhr von Pferden

Das Zollkontingent Tiere der Pferdegattung beträgt 3822 Stück und wird ab 2016 gestaffelt in zwei Tranchen nach der Reihenfolge der Annahme der Zollanmeldung zugeteilt (Windhund an der Grenze):
- Die erste Tranche von 3000 Tieren wird jeweils ab dem 1. Januar freigegeben.
- Die Freigabe der zweiten Tranche von 822 Tieren erfolgt ab dem 1. Oktober.

Beide Tranchen können bis Ende Jahr ausgenützt werden, sofern das Kontingent nicht bereits vorher ausgeschöpft ist. Wird das Kontingent früher aufgebraucht, können Pferde im laufenden Jahr nur noch zum hohen Ausserkontingentszollansatz importiert werden.

Der Stand der Ausnützung des Zollkontingents publiziert die Eidg. Zollverwaltung tagesaktuell unter: 

Stand der Kontingente » Kontingente gestützt auf die Agrareinfuhrverordnung (SR 916.01) » Tiere der Pferdegattung

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 27.12.2017

Zum Seitenanfang

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/einfuhr-von-agrarprodukten/pferde-esel-maultiere-maulesel.html