Fleisch

Schweizer Schlachttiere haben ihren Preis

Bern, 7. Juni 2019: Dem Schweizer Lebensmittelmarkt haftet im internationalen Vergleich der Ruf der Hochpreisigkeit an. Gerade im Fleischbereich liegen die Kosten höher als im umliegenden Ausland. Grosse Preisunterschiede finden sich entlang der ganzen Wertschöpfungskette. Wirft man einen gesamtheitlichen Blick auf die Fleischproduktion der beiden Länder Schweiz und Deutschland, werden die Gründe für die Preisspanne offensichtlich.
MBF_FS_1 d

Die vorliegende Auswertung knüpft an die Analyse zu Preis- und Konsumunterschieden von Schweizer und deutschen Verbrauchern an (siehe Marktbericht Fleisch April 2019). Im Fokus der vorliegenden Untersuchung steht der Vergleich auf Produzentenstufe. Dabei werden einerseits die Produktionsstruktur und andererseits die Produzentenpreise in Deutschland und in der Schweiz miteinander verglichen.

Die Hintergründe der Analyse sowie deren Ergebnisse dienen somit auch als Erklärungsansätze für die hohen Preisunterschiede auf Konsumentenstufe.

Schweizer Fleischproduktion legt andere Schwerpunkte


Weitere Informationen

Letzte Änderung 07.06.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Schweiz
Tel
+41 58 462 25 11
Fax
+41 58 462 26 34

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Karte

Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Schwarzenbrugstrasse 165
3003 Bern

map of Schwarzenbrugstrasse 165<br>
		3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung/fleisch.html