Früchte und Gemüse

Hohe Nachfrage nach Kabis im 2020

Bern, 19. Februar 2021: Weisskabis, Rotkabis und Wirz sind typische Lagergemüse und Bestandteil vieler Wintergerichte. Pro Jahr wurden in den Jahren 2016-2019 durchschnittlich rund 3'715 Tonnen Kohlköpfe im Detailhandel verkauft. Letztes Jahr lag der Verkauf um 28 % höher: 4'666 t wurden vor allem zur Zeit des Covid-Lockdowns verkauft, jedoch auch zu deutlich tieferen Preisen.

Damit stieg die Nachfrage nach Kabis stärker an als diejenige des Gesamtgemüsesegments (+17 %). Dies zeigt unsere Analyse der Detailhandelsdaten 2016-2020 von Nielsen Schweiz. Nicht betrachtet wurde hierbei geschnittener Kabis und andere Kopfkohlarten wie z.B. Spitzkabis oder Chinakohl.

MBFG_FS_1_d

Weisskabis ist der bedeutendste

Unter den betrachteten Kohlarten war Weisskabis derjenige, der am meisten verkauft wurde. Er machte in den betrachteten Jahren 50 % der Verkäufe aus. Rotkohl und Wirz haben mit 25,6 % bzw. 24,4 % ähnlich hohe Verkaufszahlen. Es gab deutliche Preisunterschiede zwischen diesen Produkten. Während Weisskabis der günstigste unter den Dreien war (ø2016-2020: 2.88 CHF/kg), hatte Wirz einen deutlich höheren Preis (4.29 CHF/kg).

Preis deutlich tiefer im 2020

 

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 19.02.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Schweiz
Tel
+41 58 462 25 11
Fax
+41 58 462 26 34

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Karte

Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Schwarzenbrugstrasse 165
3003 Bern

map of Schwarzenbrugstrasse 165<br>
		3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung/fruechte-und-gemuese.html