Land- und Ernährungswirtschaft

Dritter Sonderbericht zu ausgewählten Schweizer Agrar- und Lebensmittelmärkten

Bern, 14. August 2020: Die COVID-19-Pandemie prägt weiterhin das weltweite Geschehen. Nach dem Lockdown kehrt das Alltagsleben, die Arbeitswelt, die Wirtschaft und die Märkte schrittweise zum «neunen Normal» zurück. Die Herausforderungen im Umgang mit dem neuartigen Virus bleiben gross und die Folgen weiterhin schwer absehbar. Mit diesem dritten Sonderbericht wirft das Bundesamt für Landwirtschaft einen Blick auf die Entwicklungen des Angebots und der Nachfrage in ausgewählten Agrarmärkten bis Ende Juni 2020.
d1

Die Monate Mai und Juni 2020 standen im Zeichen der Rückkehr «zur neuen Normalität» und damit zur schrittweisen Aufhebung der getroffenen Einschränkungsmassnahmen, insbesondere bei der Gastronomie und im Grenzverkehr. Mit der Öffnung der Gastronomie Mitte Mai und den Grenzen hin zu den Nachbarsländern ab Mitte Juni gingen die Absätze bei Lebensmitteln im Detailhandel im Vergleich zum April zurück, lagen aber nach wie vor deutlich über den Werten von Mai und Juni 2019. Im Vergleich zum 2. Quartal 2019 waren die Detailhandelsumsätze für Lebensmittel inkl. Getränke um 18.3°% höher. Bei Bio-Produkten erhöhten sich die Umsätze im 2. Quartal 2020 gegenüber 2019 um 23.5°%.

 

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 22.10.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Schweiz
Tel
+41 58 462 25 11
Fax
+41 58 462 26 34

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Karte

Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Schwarzenbrugstrasse 165
3003 Bern

map of Schwarzenbrugstrasse 165<br>
		3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung/land--und-ernaehrungswirtschaft.html