Milch

Nahezu unveränderter Produzentenpreis für Milch

Bern, 18. Juni 2019: Im Rahmen der Begleitmassnahmen zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge für landwirtschaftliche Verarbeitungsprodukte zahlt der Bund seit Januar 2019 den Produzenten eine Zulage für Verkehrsmilch. Dies nimmt dieser Bericht zum Anlass, die Produzentenpreise von heute mit denjenigen von vor einigen Jahren zu vergleichen. Von Januar bis April 2019 ging der Produzentenpreis für Milch im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode um geringfügige 0,8 % zurück. Dieser Rückgang bewegt sich im Rahmen der üblichen Schwankungen des Milchpreises.
Lait D

Die folgende Analyse bezieht sich auf den Zeitraum von Januar bis April. Sie zeigt die Entwicklung des Produzentenpreises für Milch seit 2016 auf. Die Vergleiche beziehen sich in erster Linie auf das Jahr 2019, ab dem der Bund den Produzenten eine Zulage für Verkehrsmilch auszahlt. Es handelt sich dabei um eine Begleitmassnahme zur Aufhebung der Ausfuhrbeiträge für landwirtschaftliche Verarbeitungsprodukte. Seit Januar 2019 publiziert das BLW den Produzentenpreis für Milch einmal inklusive Zulagen für Verkehrsmilch und einmal exklusive Zulagen für Verkehrsmilch. Seit Januar 2019 wird für Vergleiche mit früheren Zeiträumen der Produzentenpreis für Milch inklusive Zulagen für Verkehrsmilch herangezogen. Die Zulage für Verkehrsmilch beläuft sich auf 4.5 Rp./kg.

Unterschiedliche Milchpreisentwicklung


Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 18.06.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Schweiz
Tel
+41 58 462 25 11
Fax
+41 58 462 26 34

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Karte

Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Schwarzenbrugstrasse 165
3003 Bern

map of Schwarzenbrugstrasse 165<br>
		3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung/milch.html