Über uns

Der Fachbereich Marktanalysen informiert regelmässig über die Preisentwicklung in den Agrarmärkten mit dem Ziel, die Markttransparenz zu erhöhen und langfristige Entwicklungen aufzuzeigen. Dazu werden v.a. die Preise entlang der Wertschöpfungsketten erhoben und ausgewiesen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sollen den Beteiligten Akteuren hilfreiche Anhaltspunkte für die Marktentwicklungen und die Marktmechanismen liefern.

Obwohl der Ausgabenanteil der Nahrungsmittel an den gesamten Konsumausgaben in den der Schweiz nur rund 20 % beträgt (12 % ohne Verpflegung ausser Haus) (Quelle: BfS), haben Lebensmittel eine hohe gesellschaftliche Bedeutung. Die konkrete Preisbildung im Lebensmittelbereich hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Entlang der verschiedenen Handelsstufen Landwirtschaft, Lagerhaltung, Verarbeitung, Handel) beeinflussen diese somit die Preisbildung. Beispiele solcher Einflussgrössen können internationale Rohstoffpreisentwicklungen, Übermengen, klimatische Bedingungen aber auch Lebensmittelskandale sein.

Mit periodischen Informationen in Form von Marktberichten und Marktzahlen zu Entwicklungen von Preisen und Bruttomargen (Wertschöpfung) über längere Zeiträume, verbessert der Fachbereich Marktanalysen die Transparenz auf den wichtigsten schweizerischen Agrarmärkten. Andere Aspekte, wie die Entwicklung von Mengen, Umsätzen, Angebot und Nachfrage und Importe werden ebenfalls analysiert und dienen den Marktteilnehmern als Orientierungshilfe.

Die Marktbeobachtung stützt sich dabei auf Art. 27 des Landwirtschaftsgesetzes und die Verordnung über die Marktbeobachtung im Landwirtschaftsbereich.

Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Die Erfassung der Preise landwirtschaftlicher Erzeugnisse und deren Verarbeitungsprodukte.
  • Die regelmässige Information der Öffentlichkeit über die Ergebnisse ihrer Erhebungen

für folgende Warengruppen:

  • Fleisch sowie Fleisch- und Wurstwaren
  • Milch und Milchprodukte
  • Eier und Geflügel
  • Ackerbauprodukte und deren Verarbeitungserzeugnisse
  • Früchte und Gemüse und deren Verarbeitungserzeugnisse

und im Speziellen:

  • Erhebung des Produzenten-Milchpreises und die Berechnung des Milchpreisindexes.

Als Grundlage dienen Datenerhebungen bei Produzenten, Verarbeitern, Detailhandel, etc.. Der Fachbereich Marktanalysen bedankt sich bei allen Organisationen, die ihr regelmässig Daten zukommen lassen und somit zur Erfüllung des gesetzlichen Auftrags beitragen.


Weiterführende Informationen

Links

Unten finden Sie die Links anderer europäischer Marktbeobachtungsorganisationen. Es besteht keine Gewähr auf Vollständigkeit.

Deutschland:


Frankreich:


Grossbritannien:


Italien:


Luxemburg:


Niederlande:


Österreich:


Portugal:


Spanien:

Letzte Änderung 03.08.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Fachbereich Marktanalysen
Mattenhofstrasse 5
3003 Bern
Tel.
+41 58 462 20 65

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung/ueber-uns.html