Eidg. Pflanzenschutzdienst (EPSD) - Pflanzengesundheit


Der Pflanzenschutz hat als prioritäre Aufgabe, die Einschleppung und Ausbreitung von besonders gefährlichen Schädlingen und Krankheiten von Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen zu vermeiden. Der Eidgenössische Pflanzenschutzdienst (EPSD) ist für die Umsetzung dieser Aufgabe zuständig und wird gemeinsam durch das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) geführt. Er arbeitet mit in- und ausländischen Behörden, internationalen Organisationen sowie Verbänden und Betrieben in der Schweiz zusammen. Rechtliche Grundlage für phytosanitäre Massnahmen in der Schweiz ist die Pflanzenschutzverordnung.

Pflanzenschutz im Bereich Landwirtschaft und produzierender Gartenbau

Regelt speziell die Ein- und Ausfuhr sowie die Produktion von Obst-, Zier- und Heckengehölzen, Reben, krautiger Pflanzen und Setzzwiebeln.

Pflanzenschutz im Bereich Waldpflanzen und Holzprodukte

Regelt speziell die Ein- und Ausfuhr von Waldpflanzen, Holz und Holzprodukten sowie die Produktion von Forstpflanzen.

BAFU: Schutz des Waldes

Aktuelles

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 25.01.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Eidg. Pflanzenschutzdienst (EPSD)
Mattenhofstrasse 5
3003 Bern
Tel.
+41 58 462 25 50
Fax
+41 58 462 26 34

phyto@blw.admin.ch

Zollbüros EPSD

Zürich-Flughafen

Tel.
+41 58 464 33 93

Zürich

Genf-Flughafen

Tel.
+41 58 464 33 88

Genf

Basel

Tel.
+41 58 464 33 87

Basel

Cadenazzo (Tessin)

Tel.
+41 58 461 81 03

Cadenazzo

Organisationsschema (PDF, 17 kB, 27.07.2016)

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/nachhaltige-produktion/pflanzenschutz/pflanzengesundheit-eidg-pflanzenschutzdienst.html