Neues Pflanzengesundheitsrecht

In der Schweiz treten Organismen, welche die Pflanzengesundheit bedrohen, vermehrt auf. Gründe dafür sind insbesondere der zunehmende internationale Handel und der Klimawandel. Ausbrüche von Pflanzenkrankheiten und -schädlingen können schwere Einbussen bei der landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Produktion verursachen oder die Waldfunktionen erheblich gefährden. Um diesen Gefahren entgegenzuwirken, wird ab dem 1. Januar 2020 ein neues Pflanzengesundheitsrecht gelten. Mit gezielteren Massnahmen und zusätzlichen Instrumenten sollen die Einschleppung und Verbreitung von besonders gefährlichen Schadorganismen vermieden werden. 

Informationen zu den wichtigsten Änderungen gegenüber dem geltenden Recht und zum "Internationalen Jahr der Pflanzengesundheit" finden Sie hier:

Letzte Änderung 14.09.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Eidg. Pflanzenschutzdienst (EPSD)
Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Tel.
+41 58 462 25 50
Fax.
+41 58 462 26 34

phyto@blw.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/nachhaltige-produktion/pflanzenschutz/pflanzengesundheit-eidg-pflanzenschutzdienst/pflanzengesundheitsrecht.html