AP22+

Die Landwirtschaft bereitet sich auf die Herausforderungen von morgen vor

Der Bundesrat hat am 12. Februar 2020 die Botschaft zur Weiterentwicklung der Agrarpolitik ab 2022 (AP22+) verabschiedet. Diese positioniert die Landwirtschaft so, dass den Anliegen der Bevölkerung Rechnung getragen wird. Damit verfügt die Schweizer Landwirtschaft über den passenden Rahmen, um den Mehrwert ihrer Produkte stärker zur Geltung zu bringen.  Mehr Video

Coronavirus

Neues Coronavirus

Auch auf landwirtschaftlichen Betrieben müssen Hygienevorgaben eingehalten und Schutzkonzepte umgesetzt werden. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus finden Sie hier in der Übersicht. Kantonale Abweichungen zu den einzelnen Ausführungen sind möglich. FAQ für die Landwirtschaft

Ursprungsbezeichnungen

AdobeStock_15488005

Öffentliche Konsultation

Anhang 12 des Agrarabkommens zwischen der Schweiz und der EU sieht eine gegenseitige Anerkennung von geschützten Ursprungsbezeichnungen (GUB) und geschützten geografischen Angaben (GGA) vor. Die Schweiz prüft derzeit die Aufnahme von neuen EU-Bezeichnungen ins Abkommen. In diesem Zusammenhang eröffnet das BLW eine öffentliche Konsultation.

Mehr

Forschungskonzept

Neues Forschungskonzept

Die Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft ist auf ein breites Wissen angewiesen, um künftige Herausforderungen rechtzeitig angehen zu können. Klimawandel, Bevölkerungswachstum oder Margendruck sind nur einige der Themenfelder, die auch für unsere Land- und Ernährungswirtschaft relevant sind. 

Zum Forschungskonzept

 

Newsletter

«Das BLW informiert»

Der Newsletter vom Bundesamt für Landwirtschaft «Das BLW informiert» erscheint etwa alle zwei Monate und enthält die wichtigsten Informationen rund ums BLW. Unser Motto: näher, attraktiver, kürzer, interaktiver. «Das BLW informiert» ist eines der wichtigsten Kommunikationsmittel des BLW und ergänzt die Informationen auf dem Internet, in den Medien und Publikationen. Letzte Ausgabe

 

Medienmitteilungen

Alle

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite


Dossiers


Agrarpolitik

Mit der Agrarpolitik schafft der Bund geeignete Rahmen- bedingungen, dass Bäuerinnen und Bauern ihre Aufgaben für die Gesellschaft, wie sie in der Verfassung (Art. 104) festgehalten sind, erfüllen können.

Direktzahlungen

Die gemeinwirtschaftlichen Leistungen, die die Landwirtschaft nach Artikel 104 Bundesverfassung erbringen soll, werden mit jeweils einer spezifischen Direktzahlungsart gefördert.

Pflanzenschutz

Der Schutz der Kulturen vor Krankheiten und Schädlingen sowie vor der Konkurrenz durch Unkräuter steht im Vordergrund. Es stehen verschiedene Mittel zur Verfügung, um die Kulturpflanzen zu schützen.

Marktbeobachtung

Der Fachbereich Marktbeobachtung informiert über die Preisentwicklung in den Agrarmärkten mit dem Ziel, die Markttransparenz zu erhöhen und langfristige Entwicklungen aufzuzeigen.

Einfuhr von Agrarprodukten

Um die inländische Produktion von Agrarprodukten zu schützen und zu unterstützen wird unter anderem auch deren Einfuhr durch verschiedene Vorschriften geregelt. 

Ländliche Entwicklung

Ein Schwerpunkt der Agrarpolitik für eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung ist die Förderung der Vitalität des ländlichen Raums. Davon profitieren insbesondere Randregionen.

Twitter

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home.html