Marktbeobachtung

Schweizer Schlachttiere haben ihren Preis

Bern, 7. Juni 2019: Dem Schweizer Lebensmittelmarkt haftet im internationalen Vergleich der Ruf der Hochpreisigkeit an. Gerade im Fleischbereich liegen die Kosten höher als im umliegenden Ausland. Grosse Preisunterschiede finden sich entlang der ganzen Wertschöpfungskette. Wirft man einen gesamtheitlichen Blick auf die Fleischproduktion der beiden Länder Schweiz und Deutschland, werden die Gründe für die Preisspanne offensichtlich.

 

Bio-Anteil ist nicht gleich Bio-Anteil

Bern, 4. Juni 2019: Der Bio-Anteil ist eine wichtige Kenngrösse zur Beurteilung der Entwicklung des Bio-Marktes. Er wird vorwiegend anhand der Absatzmengen oder des Umsatzes ausgewiesen. Aufgrund des höheren Preisniveaus von Bio-Produkten können sich die Bio-Anteile je nach Berechnungsgrundlage stark unterscheiden.

 

Marktanteil von Discountern angestiegen

Bern, 17. Mai 2019: Discounter haben in der Schweiz als Einkaufsort für frisches Obst und Gemüse an Bedeutung gewonnen. Zwischen 2016 und 2018 stieg der Marktanteil von Aldi, Lidl und Denner bei Tafelobst von 16,2 % auf 17,2 % und bei Frischgemüse von 16,5 % auf 19 %.

Mehr Schweizer Käse verkauft

Bern, 14. Mai 2019: Im Verlauf der letzten 10 Jahre hat der Absatz von Schweizer Käse um 5 % zugenommen. Im Jahr 2018 wuchs die Verkaufsmenge im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 %, was einem Umsatz von beinahe 2,34 Milliarden Franken (+3,2 %) entspricht. Diese Steigerung ist in den Marktsegmenten Detailhandel, Ausserhauskonsum und Export festzustellen.


Letzte Änderung 07.06.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Fachbereich Marktanalysen
Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Schweiz
Tel.
+41 58 462 25 82

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung.html