Marktbeobachtung

Deutliche Zunahme der Bio-Ackerflächen

Bern, 19. Dezember 2019: Der Schweizer Bio-Markt hat sich im Jahr 2018 – wie stets in den vergangenen Jahren – sehr positiv entwickelt. Konsumseitig wurden mit Bio-Lebensmitteln erstmals über drei Milliarden CHF umgesetzt. Der Bio-Marktanteil bei Lebensmitteln erreicht damit umsatzmässig 9.9%. Auf Produktionsebene erreichte der Bio-Anteil bei der landwirtschaftlichen Nutzfläche erstmals über 15%. Bei den offenen Ackerflächen macht der Bio-Anteil 7.7% aus.

Dezember ist der Filet-Monat

Bern, 17. Dezember 2019: Vor und während Festtagen steigt regelmässig die Nachfrage nach exklusiven Fleischstücken. Für den Schweizer Detailhandel bedeutet dies einen deutlich höheren Absatz von Edelstücken wie Filet und Entrecôte. Im Dezember steigt dieser bei Rind, Schwein und Kalb um das Dreifache. Edelstücke haben ihren Preis, den nicht alle Haushalte im gleichen Masse zu bezahlen vermögen.

 

Clubäpfel - ein erfolgreiches Vermarktungs-konzept?

Bern, 13. Dezember 2019: Mit einem Jahresabsatz von ca. 60 000 Tonnen gehören Äpfel zu den beliebtesten Früchten im Schweizer Detailhandel. Vor über 20 Jahren kamen als Produktions- und Vermarktungskonzept die Clubäpfel auf. Diese konnten sich seitdem stabile Marktanteile am Apfelabsatz von ca. 15 % im Detailhandel erobern und sind mit über 20 verschiedenen Varianten am Markt vertreten. Von diesen kommt bisher keine an die Absätze der beliebtesten klassischen Sorten wie Gala, Braeburn oder Golden Delicious heran. Da Clubäpfel allerdings teurer sind als andere Sorten, erwirtschaften sie insgesamt rund ein Fünftel des Apfelumsatzes im Detailhandel.

 

Produzentenpreis für Milch: zunehmende Differenz zwischen der Schweiz und dem Ausland

Bern, 6. Dezember 2019: In den letzten zehn Jahren erfuhr der Produzentenpreis für Milch in den Nachbarländern eine erhebliche Volatilität. In der Schweiz war die Volatilität weniger hoch. Die Preisdifferenz zwischen der Schweiz und ihren Nachbarländern nahm folglich zu und war im September 2019 vergleichsweise ausgeprägt.

 
 

Letzte Änderung 09.01.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Schweiz
Tel
+41 58 462 25 11
Fax
+41 58 462 26 34

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

Karte

Bundesamt für Landwirtschaft BLW

Schwarzenbrugstrasse 165
3003 Bern

map of Schwarzenbrugstrasse 165<br>
		3003 Bern

Auf Karte anzeigen

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/markt/marktbeobachtung.html