Publikation der Strategie Tierzucht 2030

Bern, 28.05.2018 - In den letzten Jahren haben sich die Ansprüche der Gesellschaft an die Nutztierhaltung verändert. Bei der Erarbeitung der Strategie Tierzucht hat das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) die Anliegen und Anforderungen aller in die Tierzucht involvierten Parteien berücksichtigt. Mit dem Einbezug dieser neuen Kriterien deckt die «Strategie Tierzucht 2030» nun mehr Bereiche ab und ist damit breiter abgestützt.

Die Land- und Ernährungswirtschaft mit ihren vor- und nachgelagerten Sektoren ist in stetem Wandel begriffen, was das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) veranlasst hat, die strategische Ausrichtung des staatlichen Handels im Bereich der Tierzucht zu überarbeiten.

Mit der «Strategie Tierzucht 2030», welche unter Mitarbeit ausgewiesener Experten entwickelt wurde, werden die Weichen gestellt. Eigenschaften wie die Tiergesundheit, die Umweltwirkung oder die Ressourceneffizienz rücken vermehrt in den Vordergrund und die Eigenverantwortung der Züchter und ihrer Organisationen gewinnen an Bedeutung. Die Rolle des Staates ist es entsprechend, die Züchter in ihren Zuchtaktivitäten zur langfristigen, wirtschaftlich erfolgreichen Nutzung und zur Erhaltung von seltenen Rassen unter Einbezug der gesellschaftlichen Anforderungen zu unterstützen.

Die Schweiz ist ein Grasland. Für eine ökologische und ökonomische Pflege unseres Grünlandes bietet sich die Tierzucht an. Diese trägt nicht nur zur Milch- und Fleischproduktion sowie zur Offenhaltung der Flächen bei, sondern wurde zu einem wichtigen Bestandteil von Identität und Kultur der Schweiz.


Adresse für Rückfragen

Jürg Jordi, Leiter Fachbereich Kommunikation und Sprachdienste BLW, Tel. +41 58 462 81 28



Herausgeber

Bundesamt für Landwirtschaft
http://www.blw.admin.ch

Kontakt

Leiter Kommunikation und Mediensprecher

Jürg Jordi
Tel. +41 58 462 81 28
Fax +41 58 462 26 34

Jürg Jordi

Kontaktinformationen drucken

News abonnieren

Das BLW publiziert alle Medieninformationen auf der Nachrichtenplattform
der Bundesverwaltung www.news.admin.ch. Die Abonnemente lassen sich
nach Mass zusammenstellen (Themen oder Organisationseinheiten). Der
Zugriff ist Passwort-geschützt und erfordert eine Anmeldung.  

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/services/medienmitteilungen.msg-id-70881.html