Projekte zur regionalen Entwicklung (PRE)

Projekte zur regionalen Entwicklung (PRE) bezwecken die nachhaltige Schaffung von Wertschöpfung für die Landwirtschaft und die Förderung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit zwischen der Landwirtschaft und landwirtschaftsnahen Sektoren (namentlich Gewerbe, Tourismus, Holz- und Forstwirtschaft). Im Verbund mit den ökonomischen Zielsetzungen können mit PRE zudem ökologische, soziale oder kulturelle Anliegen verfolgt werden.

PRE können basierend auf Art. 93 Abs. 1 Bst. c mit Finanzhilfen des Bundes unterstützt werden, sofern sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Abgestimmtes Gesamtkonzept mit mindestens drei Teilprojekten unterschiedlicher Ausrichtung;
  • Vorwiegend landwirtschaftliche Beteiligung;
  • Regionaler Zusammenhalt der Projektpartner über mehrere Jahre;
  • Koordination mit Regionalentwicklung und Raumplanung.

Von der Idee bis zur Umsetzung

Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg eines PRE ist eine professionelle Entwicklung von der Projektidee bis zur Umsetzung. Welche Punkte gilt es bei der Umsetzung eines Projekts zu beachten und wie viel Zeit und Geld müssen dafür investiert werden? Fragen wie diese werden in einer dreiteiligen Artikel-Serie näher beleuchtet.
 

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 03.04.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Fachbereich Agrarökonomie, Raum und Strukturen
Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Tel.
+41 58 483 65 61

Vincent Schmitt

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/instrumente/laendliche-entwicklung-und-strukturverbesserungen/laendliche-entwicklung/projekte-zur-regionalen-entwicklung.html