Qualitäts- und Absatzförderung

Im Bereich der Agrarmärkte sind die agrarpolitischen Instrumente zur subsidiären Unterstützung von Selbsthilfemassnahmen, Innovation und Vermarktung von zentraler Bedeutung. Sie zielen darauf ab, dass die Landwirtschaft aus dem Verkauf der Produkte eine möglichst hohe Wertschöpfung erzielen kann.

Bild Absatzförderung

Absatzförderung

Der Bund unterstützt deshalb im Rahmen der Landwirtschaftlichen Absatzförderungsverordnung die Marketinganstrengungen der verschiedenen Branchen der Landwirtschaft mit Finanzhilfen. Er kann auch befristete Unterstützung an Exportinitiativen leisten, welche zur Marktabklärung oder zur Erschliessung neuer Märkte im Ausland dienen.

Bild QuNaV Homepage

Förderung von Qualität und Nachhaltigkeit

Mit der Verordnung über die Förderung von Qualität und Nachhaltigkeit in der Land- und Ernährungswirtschaft (QuNaV) werden zudem innovative Projekte mit Finanzhilfen unterstützt, die sich positiv auf die Nachhaltigkeit oder Qualität landwirtschaftlicher Erzeugnisse auswirken und die landwirtschaftliche Wertschöpfung erhöhen.

Bild Branchenorganisationen_zugeschnitten

Branchenorganisationen

Wenn die Wirkung gewisser privatrechtlicher Selbsthilfemassnahmen von Produzenten- und Branchenorganisationen durch Unternehmen gefährdet wird, die sich nicht daran beteiligen, dann kann der Bund diese Organisationen unterstützen, indem er gewisse Beschlüsse auch für die Nichtmitglieder verbindlich erklärt (vgl. Verordnung über die Branchen- und Produzentenorganisationen, VBPO).

Letzte Änderung 28.05.2021

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Fachbereich Qualitäts- und Absatzförderung
Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern

Kontaktinformationen drucken

Wie die Landwirtschaft wahrgenommen wird

In regelmässigen Abständen lässt das Bundesamt für Landwirtschaft BLW un-tersuchen, wie die Schweizer Bevölkerung die heimische Land- und Ernäh-rungswirtschaft wahrnimmt. Die aktuelle Umfrage zeigt, dass das Vertrauen in die Landwirtschaft weiterhin hoch ist. Die Befragten schätzen unter anderem die Herstellungsbedingungen und die kurzen Transportwege der Lebensmittel. Aufgrund der Corona-Pandemie kaufen viele bewusster und bewusst regionaler ein.

Zur Umfrage

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/instrumente/qualitaets--und-absatzfoerderung.html