Quarantäneorganismen

Quarantäneorganismen sind Pflanzenkrankheiten oder -schädlinge von potenzieller wirtschaftlicher Bedeutung, die in der Schweiz nicht oder nur lokal auftreten. Für sie gilt eine allgemeine Melde- und Bekämpfungspflicht. Damit ein Schadorganismus von einem Land als Quarantäneorganismus geregelt werden kann, muss eine Risikoanalyse nach internationalen Normen durchgeführt werden und es müssen spezifische Kriterien erfüllt sein. So müssen beispielsweise durchführbare und wirksame Massnahmen zur Verfügung stehen, mit denen sich die Einschleppung und die Verbreitung des Organismus verhindern und die von ihm ausgehenden Schäden mindern lassen.

In der Schweiz sind die Quarantäneorganismen in der Verordnung des WBF und des UVEK zur Pflanzengesundheitsverordnung (PGesV-WBF-UVEK, SR 916.201) im Anhang 1 geregelt.

Prioritäre Quarantäneorganismen

Quarantäneorganismen, von denen die grössten Schäden zu erwarten sind und deren Bekämpfung am dringendsten ist, werden als «prioritäre Quarantäneorganismen» geregelt. In der Schweiz müssen aktuell folgende Quarantäneorganismen betreffend die Information, Überwachung und Notfallplanung prioritär behandelt werden:

Landwirtschaft und produzierender Gartenbau:

  • Anastrepha ludens (mexikanische Fruchtfliege)
  • Anthonomus eugenii (Paprikarüssler)
  • Aromia bungii (Asiatischer Moschusbockkäfer)
  • Bactericera cockerelli (Tomatenblattsauger, amerikanischer Kartoffelblattsauger)
  • Bactrocera dorsalis (Orientalische Fruchtfliege)
  • Bactrocera zonata (peach fruit fly)
  • Erreger der Citrus greening disease (Candidatus Liberibacter africanus, Candidatus Liberibacter americanus, Candidatus Liberibacter asiaticus)
  • Clavibacter sepedonicus (Ringfäule der Kartoffel)
  • Conotrachelus nenuphar (nordamerikanischer Pflaumenrüssler)
  • Phyllosticta citricarpa (citrus black spot)
  • Popillia japonica (Japankäfer)
  • Ralstonia solanacearum (Braunfäule der Kartoffel)
  • Rhagoletis pomonella (Apfelfruchfliege)
  • Spodoptera frugiperda (Herbst-Heerwurm)
  • Thaumatotibia leucotreta (false codling moth)
  • Xylella fastidiosa

Wald:

  • Agrilus anxius (Birkenprachtkäfer)
  • Agrilus planipennis (Asiatischer Eschenprachtkäfer)
  • Anoplophora chinensis (Citrusbockkäfer)
  • Anoplophora glabripennis (Asiatischer Laubholzbockkäfer)
  • Bursaphelenchus xylophilus (Kiefernholznematode) 
  • Dendrolimus sibiricus (sibirischer Arvenspinner)

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 15.09.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Bundesamt für Landwirtschaft BLW Eidg. Pflanzenschutzdienst EPSD
Schwarzenburgstrasse 165
3003 Bern
Tel.
+41 58 462 25 50
Fax
+41 58 462 26 34

phyto@blw.admin.ch

Kontaktinformationen drucken

https://www.blw.admin.ch/content/blw/de/home/nachhaltige-produktion/Pflanzengesundheit/schaedlingeundkrankheiten/quarantaeneorganismen.html